Nora Krug

Wissen & Buch // Artikel vom 13.03.2019

Nora Krug (Foto: Nina Subin)

Nora Krug lebt seit 17 Jahren als Deutsche in New York und ist mit einem amerikanischen Juden verheiratet.

In den USA fühlt sich die Illustratorin und Autorin mittlerweile so deutsch wie nie zu-vor. „Heimat“ wäre, so Krug, wohl ohne ihre Auswanderung nie entstanden.

In ihrem „Graphic Memoir“ arbeitet sie die individuelle Familiengeschichte während des Zweiten Weltkriegs auf, wobei ihr Großvater zur dubiosen Hauptfigur wird, die Fragen aufwirft – nicht nur die nach seiner Rolle im 3. Reich, sondern letztlich zur eigenen Identität, in der alten wie der neuen Heimat. -fd

Mi, 13.3., 19 Uhr, Prinz-Max-Palais, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Die Menschenrechtler der GfbV machen mit zwei Vorträgen auf akut bedrohte Völker aufmerksam.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

In Karlsruhe wird das Verständnis von Recht immer wieder neu gestaltet.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.05.2019

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs schlug seine Stunde.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.05.2019

Die Kammergruppe Karlsruhe Stadt der Architektenkammer Baden-Württemberg lädt Partienvertreter vor der Kommunalwahl am 26.5. zur Podiumsdiskussion.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2019

Nach wie vor sind Lesben, Schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen (LSBTTIQ) in vielen Ländern von Verfolgung bis hin zur Todesstrafe bedroht.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 09.05.2019

Der schottische Bestseller-Autor Martin Walker präsentiert gemeinsam mit dem multitalentierten Schauspieler, Autor und Musiker Jo Jung sein Ende April ganz frisch erschienenes „Bruno“-Buch.