Open Ressource Center: Shaking The Archive

Wissen & Buch // Artikel vom 03.12.2022

Das Internet hat die Idee des Archivs verändert.

Längst sind Archive nicht mehr nur Ansammlungen von schriftlichen Dokumenten, in Aktenschränken eingelagert und in öffentlicher Hand. Überall auf der Welt entstehen private, informelle Mikro-Archive unterschiedlicher Communitys. Das Archiv wird demokratischer, wenn auch marginalisierte Personen und Gruppen ihr Wissen darin bündeln und ihre Stimme erheben können.

Wie lässt sich mit dieser Entwicklung anlässlich des medialen Wandels theoretisch und politisch umgehen? Welche Alternativen zu westlichen Wissenssystemen existieren und welche politische Wirkmacht haben sie?

Dem geht das Symposium des Open Ressource Centers an der HfG nach. Im Zentrum steht die Aussage: Zukunft lässt sich nur dann gestalten, wenn man sich mit der Archivierung der Vergangenheit befasst. Zu Gast sind u.a. der Künstler Lawrence Abu Hamdan, die Cyberfeministin Index Mindy Seu, Villa-Romana-Direktorin Angelika Stepken und die Medienwissenschaftlerin Özge Celikaslan. -fd

Sa, 3.12., 10-19 Uhr, HfG, Raum 122, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL