Panorama-Festival

Wissen & Buch // Artikel vom 25.01.2008

Die gute Nachricht: Das Panoramafestival bietet zwei weitere Rundum-Installationen, und es bleibt noch genug Zeit, sich darauf einzulassen.

Das jedenfalls suggeriert der Titel des eigens für den PanoramaScreen konzipierten Projektes: „There Is Still Time ... Brother“.

Diese filmische Installation, in welcher der Besucher interaktiv seine eigene Sicht auf ein komplexes filmisches Szenario kreieren kann, wurde von der renommierten New Yorker Performancegruppe The Wooster Group (bis 6.1.08) in Zusammenarbeit mit Jeffrey Shaw entwickelt.

Danach ist eine Videoinstallation zu sehen, in der poetisch das Motiv des Reisens reflektiert wird. Sie arbeitet mit 360°-Videoaufnahmen der Panorama-Kamera des Instituts für Bildmedien. -ub


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL