Poetry Slam: Dead Or Alive?

Wissen & Buch // Artikel vom 09.10.2013

Hätten Herder, Heine oder Hölderlin heute eine Chance beim Poetry Slam?

Der „Dead Or Alive“-Slam gewährt den Poeten vergangener Tage Einlass in den Club der lebenden Dichter. Verkörpert von Schauspielern des Badischen Staatstheaters treten die alten Haudegen gegen die Slammer von heute in Person von Sophie Passmann, Wehwalt Koslovsky, Jannis Plastargias und Dalibor um die Gunst des Publikums an. Außer Konkurrenz mit dabei: Profi-Slammer Ken Yamamoto und Matthias Ockert an der Gitarre. -fd

Fr, 8.11., 21 Uhr, HfG, Lichthof 4, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 5.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL