Polenblut in der Pfalz

Wissen & Buch // Artikel vom 16.08.2008

Was wäre die deutsche Land­wirtschaft ohne Erntehelfer aus Osteuropa?

Doch nicht immer geht da alles mit rechten Dingen zu. Ein Erntehelfer wird erschlagen, ein anderer liegt tot im Wildschweingehege. Das alles in der lieblichen Pfalz zwischen Speyer und Ludwigshafen.

Harald Schneiders Erstling "Ernteopfer" nimmt so alles auf das Korn, was an den Pfälzern neckenswert ist, sich selbst eingeschlossen. Locker geschreiben. Kann man auf einen Rutsch durchlesen. -hs


Harald Schneider, Ernteopfer, Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-89977-748-2, 9,90 Euro
www.gmeiner-verlag.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




Literarische Gesellschaft im Herbst

Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2017

Bevor die 35. „Bücherschau“ übernimmt und den Bedarf aller Wort- und Lesehungrigen stillt, übernimmt in gewohnter Manier die Literarische Gesellschaft diese Aufgabe.

>   mehr lesen...




Einstieg Karlsruhe 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.10.2017

Wie es nach dem Schulabschluss weitergehen könnte, darüber informiert zum 14. Mal die „Einstieg Karlsruhe“.

>   mehr lesen...




Science Slam Nr. 21

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.10.2017

Hinterher ist man immer klüger, wenn’s um einen Science Slam geht.

>   mehr lesen...




Dead And Alive

Wissen & Buch // Tagestipp vom 30.09.2017

Tot und lebendig dürfen sie sein, die Dichterinnen und Poeten beim Poetry Slam am Staatstheater.

>   mehr lesen...




Bizplay #6

Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.09.2017

„Bizplay“-Kurator Steffen P. Walz im INKA-Interview.

>   mehr lesen...