Roboter & die Zukunft des Sports

Wissen & Buch // Artikel vom 21.07.2020

Roboter werden immer ausgereifter.

Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sportrobotik auf der ganzen Welt populär wird, behauptet Bauyrzhan Ospan, Absolvent der Abteilung für Robotik und Mechatronik der Universität Nasarbajew. Bauyrzhan studierte B.A.Sc. in Mechatronik, Robotik und Automatisierungstechnik und ist mittlerweile CEO der Qmobot, einem E-Learning-Unternehmen, das Schülern und Erwachsenen hilft, wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen IT, Internet und Robotik zu erwerben, um deren Möglichkeiten zu erweitern.

Qmobot hat sich mit der Nazarbayev University zusammengetan, um das Sumo-Bot-Turnier zur Förderung der Sportrobotik unter Studenten zu veranstalten. Die Teams kämpfen um Geldpreise und die Möglichkeit, ihre Universität im Finale der republikanischen Meister zu vertreten. ein Sumo-Bot-Turnier auf Länderebene. Sie erhalten dort eine monatliche Schulung bezüglich professionellen Robotern, die ihnen zeigen soll wie sie einen Algorithmus für ihren Roboter entwickeln können, der es ihrem Roboter ermöglicht, sich ohne Fernbedienung selbstständig zu bewegen. Die Roboter duellieren sich dann gegenseitig und versuchen, ihren Gegner aus dem Arenaring zu schieben, wie in einem echten Sumo-Kampf.

Jennifer der Eishockey-Roboter

In der Geschichte des Sports gibt es bereits einige Beispiele bezüglich Roboter. Einer davon ist Jennifer. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 schrieb der tschechische Athlet Ester Ledecká mit zwei Goldmedaillen Geschichte. Nicht ungewöhnlich, könnte man sagen, aber das Besondere daran war, dass sie in zwei völlig unterschiedlichen Disziplinen tätig waren – alpines Skifahren und Snowboarden. Aber wie sich herausstellt, hat Jennifer, ein kleiner Roboter, der von Studenten des Autonomous Agents Laboratory der Universität von Manitoba entwickelt wurde, sie bereits geschlagen. Jennifer hat vielleicht keine Medaillen gewonnen, aber sie hat ihre Fähigkeiten sowohl beim Langlauf als auch beim Eishockey unter Beweis gestellt!

Sportwetten auf Roboter

Man kann durchaus nicht ausschließen, dass es bald auch möglich sein wird, Sportwetten auf verschieden Sportarten, an denen Roboter teilnehmen, abschließen zu können. In den vergangenen Jahren sind Sportwetten immer beliebter geworden und diverse Seiten, wie z.B. sportwettentipps.xyz habe sich sogar auf Tipps diesbezüglich spezialisiert. Wir können gespannt sein, was die Zukunft des Robotersports so alles mit sich bringt.

Bauyrzhans erstaunliche Behauptungen

„Robotikwettbewerbe haben ausreichende Anforderungen, um als Sport definiert zu werden. körperliches und geistiges Engagement, ständiges Training und die Einhaltung bestimmter Regeln. Sie verbessern auch ihre Fähigkeiten und sorgen für Unterhaltung. Es gibt bereits viele berühmte internationale Robotik-Wettbewerbe, darunter die ‚World Robot Olympiad′ ‚Robo Rave International′ und die ‚Robo Games′, die Fußball, Rennen und Kampfsport beinhalten. Die menschliche Gesundheit und Sicherheit sind von unschätzbarem Wert, was die Leistung eines Sportkonkurrenten ohne schädliche Folgen stark einschränkt: Wir möchten an körperlich anstrengenden Sportarten teilnehmen und diese beobachten, ohne das Risiko von körperlichen Schäden. Roboter hingegen haben keine derartigen Einschränkungen und können auf eine Weise teilnehmen und Leistungen erbringen, wie es Menschen nicht können”, so Bauyrzhan.

Das Qmobot-Team glaubt, dass der einzige Weg, die Welt zu verändern, darin besteht, die Bildung weiterzuentwickeln. Sie möchten, dass junge Menschen und Erwachsene auf das sich schnell verändernde Umfeld von Bildung und Karriere vorbereitet werden, da Robotisierung und Automatisierung immer häufiger eingesetzt werden. Sumo-Bot ist einer der Schritte auf diesem Weg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 27.07.2020

Jeder kennt sie, doch nur wenige wissen, wie sie wirklich wirken und täglich das Leben vieler Menschen retten können.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.07.2020

Das „Beyond“-Festival verlegt sich in diesem Jahr ins Internet, fasst aber ein gänzlich physisches Phänomen ins Auge.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 15.07.2020

Das Museum für Literatur am Oberrhein sendet aus dem Corona-Off vergangene Lesungen zum Nachhören.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 15.07.2020

Am 23.11.2020 wäre der große Lyriker Paul Celan 100 Jahre alt geworden.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.07.2020

Der Wissenschaftsdienstag, an dem Forscher unterhaltsam und verständlich über ihre Arbeit reden, steht 2020/21 im Zeichen der zentralen Zukunftsthemen „Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit“.