Stefanie Sargnagel

Wissen & Buch // Artikel vom 07.07.2022

Stefanie Sargnagel (Foto: Apollonia Theresa Bitzan)

Unmittelbar bevor INKA im P8 die erste Auflage der Kunstschau „ZART“ präsentiert, nimmt Stefanie Sargnagel das Publikum noch mit auf eine Reise ins Wien der 90er Jahre.

In ihrem neuen Roman „Dicht – Aufzeichnungen einer Tagediebin“ erzählt sie gewohnt eigensinnig, lustig und brutal die Geschichte ihrer eigenen Jugend: zwischen Punks, Aussteigern und Outsidern nicht nur auf der Suche nach Erlebnis und Freiheit.

Ehrlich und voller Selbstironie schafft es Sargnagel, eine große und fesselnde Nähe aufzubauen. Part ihrer musikalischen Lesung ist das dadaistische Popkollektiv Euroteuro. -fk

Do, 7.7., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL