Swinging London

Wissen & Buch // Artikel vom 01.05.2012

Warum war ausgerechnet London die Stadt, in der die kulturellen Veränder­ungen ab Mitte des 20. Jahrhunderts ihren Ursprung nahmen?

Paris geriet ins Hintertreffen, die britische Metropole setzte die Trends. Minirock und Bob, die Beatles, die Rolling Stones und James Bond – alle diese Phänomene, das Leben und die Kultur zwischen 1956 und 1970 beschreibt Kunstakademieprofessor Rainer Metzger in „Swinging London“. Die Buchpräsentation mit anschließender Diskussion wird von Prof. Peter Weibel eingeleitet. -bes

Mi, 2.5., 19 Uhr, ZKM-Vortragssaal, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Schwarzwälder Tapas 2

Wissen & Buch // Tagestipp vom 12.02.2018

Nach dem großen Erfolg des wunderbaren Bands Schwarzwälder Tapas 1 geht die Erfolgsgeschichte der Bühler Hobbyköche und Buchautoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer in eine neue Runde.

>   mehr lesen...


Art Nights

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

„Art Night“ nennt sich das neue Format im Nun, bei dem die Gäste unter Künstleranleitung ihr eigenes Werk erschaffen.

>   mehr lesen...




Deutsch-Französischer Tag 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 08.02.2018

Beim Deutsch-Französischen Tag soll die Freundschaft zwischen den Ländern gefeiert und der Kulturaustausch gepflegt werden.

>   mehr lesen...




Lesung Süd: Sina Pousset

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.02.2018

Drei Freunde, drei Schicksale.

>   mehr lesen...




Daniel Kehlmann

Wissen & Buch // Tagestipp vom 01.02.2018

So kennt man den Till Eulenspiegel noch nicht, wie Daniel Kehlmann ihn in seinem neuen Roman und der Lesung beschreibt.

>   mehr lesen...