Tödliche Textilproduktion

Wissen & Buch // Artikel vom 24.04.2014

Nach dem Großfeuer in der Textilfabrik Ali Enterprises, bei dem am 11.10.2012 über 250 ArbeiterInnen bei lebendigem Leib verbrannten, stellte sich die Homebased Women Workers Federation (HBWWF) an die Seite der Opfer und Hinterbliebenen.

Zehra Khan, Generalsekretärin der Organisation, wurde zu einer Sprecherin des Workers Rights Movement (WRM) und informiert hier vor Ort.

Denn Ali Enterprises ist kein Einzelfall: Fast ein Jahr nach dem Einsturz einer anderen Textilfabrik in der Nähe von Dhaka in Bangladesh, der mehr als tausend Menschenleben forderte, begann der Modekonzern Primark jetzt mit der Auszahlung von umgerechnet 6,5 Millionen Euro an die Opfer. -rw

Fr, 25.4., 19.30 Uhr Jubez, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




Literarische Gesellschaft im Herbst

Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.10.2017

Bevor die 35. „Bücherschau“ übernimmt und den Bedarf aller Wort- und Lesehungrigen stillt, übernimmt in gewohnter Manier die Literarische Gesellschaft diese Aufgabe.

>   mehr lesen...




Einstieg Karlsruhe 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.10.2017

Wie es nach dem Schulabschluss weitergehen könnte, darüber informiert zum 14. Mal die „Einstieg Karlsruhe“.

>   mehr lesen...




Science Slam Nr. 21

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.10.2017

Hinterher ist man immer klüger, wenn’s um einen Science Slam geht.

>   mehr lesen...




Dead And Alive

Wissen & Buch // Tagestipp vom 30.09.2017

Tot und lebendig dürfen sie sein, die Dichterinnen und Poeten beim Poetry Slam am Staatstheater.

>   mehr lesen...




Bizplay #6

Wissen & Buch // Tagestipp vom 28.09.2017

„Bizplay“-Kurator Steffen P. Walz im INKA-Interview.

>   mehr lesen...