„Wir stehen“ mit Erdem Gündüz alias Duran Adam

Wissen & Buch // Artikel vom 24.03.2014

Bereits vor der Ausstellung „Global Activism“ begann am ZKM die Initiative „Wir stehen. Was uns bewegt“, die auf die Proteste im Gezi-Park und eine Aktion des türkischen Choreografen Erdem Gündüz zurückgeht.

Als Duran Adam, als stehender Mann, hat er sich am 18.6.2013 in stillem Protest auf den Taksim-Platz in Istanbul gestellt. In Anlehnung an diese weltweit beachtete Protestaktion stehen Menschen seit 40 Wochen jeden Freitag um 14 Uhr für 15 Minuten vor dem ZKM für mehr Demokratie, Menschenrechte und freie Meinungsäußerung. Auf Initiative der Stehenden entstand nun eine Publikation mit dem Titel wir stehen. was uns bewegt, die Stehende und ihre Beweggründe vorstellt.

Der Choreograph und Initiator des Steh-Protests Erdem Gündüz steht am Fr, 28.3., um 14 Uhr auf dem ZKM-Vorplatz. Die Buchvorstellung um 18 Uhr ist der Auftakt für ein Wochenende ganz im Zeichen der Idee des zivilen Protests und der Menschenrechte. Nach den Aktionen mit Erdem Gündüz geht es am Freitagabend ab 20 Uhr mit der „Langen Lese Nacht – Dein Wort gegen Rassismus“ weiter.

Bekannte Karlsruher Bürger, unter ihnen Oberbürgermeister Frank Mentrup, ZKM-Vorstand Peter Weibel oder der Schauspieldirektor des Badischen Staatstheaters Jan Linders lesen zusammen mit und Überraschungsgästen mitgebrachte Texte vor.

Am Sa, 29.3. verhandelt das Symposium „Macht und Recht“  ab 10 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Global Activism“ neue Erscheinungsformen des Protests aus der Perspektive des Rechts. -ps

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.08.2020

Online-Spiele erfreuen sich in der heutigen Zeit großer Beliebtheit.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.08.2020

Online-Games erfreuen sich auch 2020 großer Beliebtheit – doch welche der Spiele sind in diesem Jahr besonders gefragt?





Wissen & Buch // Tagestipp vom 27.07.2020

Jeder kennt sie, doch nur wenige wissen, wie sie wirklich wirken und täglich das Leben vieler Menschen retten können.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 23.07.2020

Das „Beyond“-Festival verlegt sich in diesem Jahr ins Internet, fasst aber ein gänzlich physisches Phänomen ins Auge.