Wissenstor – Das Lernzentrum der BLB

Wissen & Buch // Artikel vom 12.04.2012

Normalerweise kann es Lea gar nicht trubelig genug zugehen.

Doch vor der anstehenden Modulprüfung muss die 23-Jährige raus aus ihrer lebhaften Südstadt-WG – auch wenn die muffige Bib und der BLB-Hauptlesesaal Alternativen sind, mit denen sie sich nie recht anfreunden wollte. Aber zuhause lernen? Geht gar nicht. Zu viel Ablenkungsgefahr, zu wenig Selbstdisziplin. Seit Ende März im das Wissenstor eröffnet wurde, hat Lea die Landesbibliothek neu für sich entdeckt.

In dem Gebäude aus dem Jahr 1992 bietet die BLB Benutzern und Studenten ein Lernzentrum mit 95 Arbeitsplätzen und flächendeckendem Wireless LAN. Für Lea der ideale Ort zum konzentrierten, ungestörten und damit effektiven Lernen, um Referate vorzubereiten und Hausarbeiten zu schreiben – ob allein an einem der teils durch halbhohe Trennwände voneinander abgeschirmten Einzelplätze im linken Flügel oder zur Rechten in einem der online reservierbaren Gruppenräume zusammen mit den Kommilitonen Phillipe und Sybille.

Einlass gewährt automatisiert ihr jüngst auf Plastikkarte umgestellter Benutzerausweis, der ab Herbst auch in allen Karlsruher Hochschulbibliotheken eingesetzt werden kann. Im multimedial ausgestatteten Schulungsraum, der so genannten Stober-Werkstatt, vermitteln die Spezialistinnen der Teaching Library Studenten wie Schülern ab Stufe neun Informationskompetenz: Neben Kursen zur praxisorientierten Benutzung der Landesbibliothek (Mi, 2.5., 17 Uhr) mit ihrem 2,4 Millionen Medien umfassenden Bestand werden auch Internet- (Mi, 18.4., 17 Uhr) und Katalogrecherche (Mi, 9.5., 17 Uhr) sowie allgemeines wissenschaftliches Arbeiten angeboten. Ihre Pausen verbringt Lea in der mit Bistrotischen, Sofas und Sesseln angenehm farbenfroh eingerichteten Lounge über dem Torbogen, wo sie ganz offiziell essen und trinken darf.

Ihr Laptop bleibt derweil gut gesichert zurück. Freundin Sybille hat heute den kleinen Max dabei und arbeitet im eigens eingerichteten Lernraum samt Wickeltisch und Spielfläche für Akademiker mit Nachwuchs. Ein paar Tage noch, dann hat Lea die stressigste Lernphase gemeistert und genügend Muße, um sich nach ihren Wissenstor-Sitzungen mit den in der BLB gehaltenen Vorträgen von Kulturjournalistin Sigrid Löffler („Goethe und das Geld“, Mi, 18.4., 19.30 Uhr) und Manfred Mack („Polen und Deutsche“, Do, 19.4., 19 Uhr) wieder auf Nicht-Lehrveranstaltungen einzustimmen. -pat

Badische Landesbibliothek, Erbprinzenstr. 15, Karlsruhe, Mo-Fr 9-21 Uhr, Sa 10-20 Uhr
www.wissenstor.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Stefan Verra

Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.06.2018

Der Österreicher Stefan Verra ist internationaler Experte für Körpersprache, Bestseller-Autor und gefragter Speaker in Seminaren und Liveshows.

>   mehr lesen...




Start-up BW Elevator Pitch 2018

Wissen & Buch // Tagestipp vom 06.06.2018

Eine gute Idee erfolgreich zu erklären, braucht nicht länger als eine Fahrt im Aufzug.

>   mehr lesen...




8. Kinderliteraturtage in Karlsruhe

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.06.2018

Um Kinder und Jugendliche vom Kiga bis zur Oberstufe für Literatur zu begeistern, veranstaltet das städtische Kulturbüro seit 2003 im zweijährigen Turnus seine „Kinderliteraturtage in Karlsruhe“.

>   mehr lesen...




Sonya Kraus

Wissen & Buch // Tagestipp vom 17.05.2018

„Manko kommt von Mann“, schlussfolgert TV-Moderatorin Sonya Kraus.

>   mehr lesen...




Gulaschprogrammiernacht 18

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.05.2018

Hacken und Gulasch – an den Grundfesten der GPN hat sich seit der ersten Ausgabe 2002 nichts geändert.

>   mehr lesen...




9. Lange Nacht der Mathematik

Wissen & Buch // Tagestipp vom 04.05.2018

Wer immer noch glaubt, Mathematik sei langweilig, kann sich auf der diesjährigen „Langen Nacht der Mathematik“ wieder einmal vom Gegenteil überzeugen lassen.

>   mehr lesen...