Zum Fressen gern!

Wissen & Buch // Artikel vom 03.11.2010

Mark Twain hat mit Huckleberry Finn und Tom Sawyer nicht nur Figuren der Weltliteratur geschaffen.

Er war auch ein enorm feinsinniger Beobachter der besseren Gesellschaft. Aus seinen Erkenntnissen schuf Twain grandiose Grotesken und Kurzgeschichten, die selbst Hemingway begeistert über seine eigenen Ergüsse stellte.

Mit dazu zählt „Kannibalen im Zug“, eine Lügengeschichte par excellence, die im Mittelpunkt von „Haralds Hörstunde“ mit Twain-Grotesken steht. Messer und Gabel bitte zuhause lassen.

Do, 4.11., 20.30 Uhr, marotte, Karlsruhe
www.marotte-figurentheater.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL



Glühweinprogrammiernacht 17

Wissen & Buch // Tagestipp vom 24.11.2017

Gesellige „Glühweinevents“ gibt es in der Vorweihnachtszeit schon recht ausreichend.

>   mehr lesen...




Jubezmediale 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

Drei Tage lang lernen Kinder der Klassenstufen 4 bis 8 mal anders.

>   mehr lesen...




Nicholas Müller

Wissen & Buch // Tagestipp vom 14.11.2017

2014, auf dem Höhepunkt des Erfolgs von Jupiter Jones, zwang ihn eine Angststörung mit Panik­attacken zum Ausstieg aus dem Musikzirkus.

>   mehr lesen...




35. Karlsruher Bücherschau

Wissen & Buch // Tagestipp vom 10.11.2017

Ein Elch begrüßt die Besucher der 35. „Bücherschau“, denn Schweden wird in diesem Jahr das Gastland sein.

>   mehr lesen...




vhs-Männer- und Vätertag 2017

Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.11.2017

„Getragen und getrieben: Wie Männer leben und lieben“ ist das Thema des diesjährigen „Männer- und Vätertages“ der vhs Karlsruhe, der Lebensfragen aus männlicher Perspektive beleuchtet und ergründet.

>   mehr lesen...