INKA #114

Inka Ausgaben // Artikel vom 11.02.2016

INKA #114

Willkommen im neuen Jahr!

Unsere erste Ausgabe 2016 steht natürlich im Zeichen der Kunst und der „art Karlsruhe“. Darüberhinaus ist angesichts der Räumung des Künstleratelierhauses am Hauptbahnhof auch die städtische Kunstförderung ein Thema. Im März stehen im Gemeinderat dann die ersten Beratungen zur Haushaltskonsolidierung an, rund 400 Millionen sollen ab 2017 eingespart werden.

Dazu wäre es ja gut, wenn man zuvor mal die Hallen der Fächerstadt näher unter die Lupe nehmen würde, denn nur so ergibt sich ein realistisches Bild dessen, was überhaupt eingespart werden soll oder kann, bilden doch „Europahalle“, „KSC-Stadion“ „Schauspielhaus-Neubau“, „Stadthalle“ oder das neue Konservatorium gewichtige Posten im Haushalt – neben denen des Stadtumbaus aus U-Strab und Kriegsstraße.

Auf unsere Recherchen wurde allerdings eher so reagiert, als sei das „Hallen-Thema“ ein toxisches Papier, das in den Giftschränken der Verwaltung vor Veröffentlichung und vor allem vor Diskussion geschützt werden muss. Dabei geht die Verwaltung zum Teil mit schlechtem Beispiel voran: Gut und gerne acht Millionen Euro soll die extraordinär aufwendige Sanierung des technischen Rathauses samt neuer Kantine kosten. Die Summe ist allerdings schon im aktuellen Haushalt enthalten...

Wir wünschen allen eine gute Wahl und empfehlen den Besuch der „Karlsruher Wochen gegen Rassismus“!

Roger Waltz & das gesamte INKA-Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.

WEITERE INKA AUSGABEN





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 29.10.2020

Die Corona-Lage ist Mitte Oktober wieder superernst, auch wenn die Region noch ganz okay dasteht. Kulturinstitutionen dürfen aktuell noch bis zu 500 Personen einlassen.





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 01.10.2020

Mit dem Festival „Tanz Karlsruhe“, das wir präsentieren, und der nun autofreien Südlichen Waldstraße, der wir ein redaktionelles Special widmen, laden wir zu einer kulturell wie kreativ aufgeladenen Herbstsaison ein.





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 15.07.2020

Droht eine Art digitale japanische Abstandskultur mit chinesischem Überwachungsstyle aus Kalifornien?





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 13.07.2020

Mit einer ziemlich wilden, weil redaktionell komplett anders sortierten und satte 168 Seiten umfassenden Soli-Ausgabe gehen wir in den Restart nach Corona.





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 12.03.2020

Zukunftsbäume, Zukünfte oder sind es nicht doch Zükünfte?





Inka Ausgaben // Tagestipp vom 11.02.2020

Unsere Kunst-Schwerpunkt-Ausgabe zur „art Karlsruhe“ enthält neben der schon von 2019 gewohnten Übersicht über das Kunstgeschehen in Karlsruhe und dem gesamten Südwesten auch zahlreiche After-art-Tipps wie Konzerte, Clubbing und Gastrotipps für „art“-Besucher auch von außerhalb, weshalb das INKA Stadtmagazin wieder in einer Sonderauflage von 2.000 Exemplaren auf der Messe selbst ausliegt.