Moka Efti Orchestra feat. Severija

Popkultur // Artikel vom 30.09.2022

Moka Efti Orchestra (Foto: Joachim Gern)

Das 14-köpfige Ensemble lädt ins Moka Efti, einen der Unterhaltungspaläste im Berlin der 20er Jahre.

Wild, dreckig, glamourös und feierwütig zugleich. Aktuelle Bekanntheit erhielt es durch „Babylon Berlin“, für das Nikko Weidemann und Mario Kamien vom Blues und Klavierragtime über Chansons bis hin zu opulenten Big-Band-Charleston-Nummern sämtliche Musiken im Bild betreut und zusammen mit Saxofonist Sebastian Borkowski dafür das Moka Efti Orchestra zusammengestellt haben.

Mit ihm auf der Bühne steht Severija Janušauskaitė, die in der Serie die Rolle der Swetlana Sorokina spielt und den Titelsong „Zu Asche, zu Staub“ eingesungen hat. -pat

Fr, 30.9., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL