7x7

Wissen & Buch // Artikel vom 22.03.2018

7x7

Am ersten Abend des „Kreativstart“-Kongresses (Do+Fr, 22.+23.3.) stellen sieben Karlsruher ihr Unternehmen in sieben Minuten auf unterhaltsame Weise vor.

Ob Folienpräsentation, Rede, Showeinlage oder Unplugged-Konzert. Diesmal beim anmelde- und eintrittsfreien „7x7“: Denis Türker und Ann Zuber, deren 2005 gegründete Kymo-Floorwear mittlerweile weltweit belaufen wird, Christian Wulff und Kevin Stoepel von Stencil Mafia (Computer-aided Art), Masken- und Kostümplastikerin Denise Müller, die neben Arthemis Wings auch ihr Modelabel Schnittmuskel vorstellt, Singer/Songwriter-Newcomer Toni Holub und die vom Schlachthof-Künstlerkollektiv Circus 3000 bestens bekannte Simone van gen Hassend, Andreas Lehnert und Philipp Hofheinz, die mit United Creation Marken unverwechselbar klingen lassen, sowie der Bühnenprojektionen und interaktive Umgebungen gestaltende Medienkünstler Holger Förterer. -pat

Do, 22.3., 19 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL





Wissen & Buch // Tagestipp vom 05.10.2018

Noch keinen Plan, wie es nach der Schule weitergehen soll?





Wissen & Buch // Tagestipp vom 22.09.2018

Die Literarische Gesellschaft präsentiert vom 22.9. bis 6.10. mit den „Literaturtagen“ das wichtigste Literaturforum der Stadt.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Mit dem iPhone Xs bringt Apple ein Smartphone der Luxusklasse auf den Markt.





Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Der Südliche-Waldstraßen-Store hat mit seinen Veranstaltungen nach Ladenschluss seit jeher mehr im Sortiment als ausgesuchte Premium-Mode-Labels, schöne Accessoires und Geschenke für die Frau.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 20.09.2018

Zur „Macht der Atomkraft“ sprechen Jürgen Trittin (Sa, 22.9., 15.45 Uhr) sowie weitere Referenten aus Politik, NGOs und Wissenschaft bei den vierten „Karlsruher Atomtagen“.



Wissen & Buch // Tagestipp vom 18.09.2018

Weil die „Wochen gegen Rassismus“ dieses Jahr auf dem städtischen Sparplan stehen, haben die Karlsruher Gruppen Offenes Antirassistisches Treffen – Solidarity4all und das United Refugees Rights Movement die ersten „Antirassistischen Aktionstage“ initiiert.