Jörg Piringer – „Günstige Intelligenz“

Bildung & Wissen // Artikel vom 28.02.2024

Jörg Piringer – „Günstige Intelligenz“

Kann KI Lyrik?

Wie beeinflussen KI-Sprachmodelle den Literaturbetrieb und die Arbeit von AutorInnen? Und wie kreativ sind die Textausgaben der sogenannten großen Sprachmodelle?

Der österreichische Autor, Performancekünstler und Informatiker Jörg Piringer wirft solche und ganz andere Fragen auf – in seinem Werk und bei seinen Auftritten wie dieser interaktiven Lesung mit Workshopcharakter, bei der er aus seinem Werk „Günstige Intelligenz“ vorträgt. Er nimmt Bezug auf aktuelle Themen wie Künstliche Intelligenz, automatische Textgenerierung via Chat GPT, Kreativität und Autorschaft und öffnet sie für die allgemeine Diskussion.

An den Vortrag schließt sich ein Podiumsgespräch an, bei dem Prof. Dr. Annette Leßmöllmann (KIT, Wissenschaftskommunikation) und Prof. Dr. Jan Niehues (KIT, Künstliche Intelligenz und Sprachtechnologien) mit Piringer über die genannten Themenbereiche sprechen. Das Publikum kann die Diskussion durch Smartphonenachrichten steuern. -pat

Mi, 28.2., 19.30 Uhr, KIT-Mathematikgebäude, Englerstr. 2, Geb. 20.30, Raum 0.014

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 7.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL