LesArt: Erich Fried

Bildung & Wissen // Artikel vom 17.03.2012

Klänge wechseln sich ab mit Worten.

Ein Quartett aus Gitarren, Gesang und Klavier sorgt für die Zwischentöne, dazu präsentieren Ingrid Köhler und Wolfgang Seitz eine Auswahl von Erich Frieds Texten – hauptsächlich jene gesellschaftskritischen Inhalts, doch der Titel „Was soll uns die Liebe?“ spielt auch auf Frieds Talent für unsentimentale Liebesgedichte an. -bes


So, 18.3., 18 Uhr, Zehnthaus, Jockgrim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL