Die Stimme der Sprachlosen

Bühne & Klassik // Artikel vom 03.02.2007

Die Sprachlosigkeit vieler angesichts des gewaltsamen Todes der 17-jährigen Nicole im Sommer 2006 auf dem Kronenplatz war greifbar zu spüren.

Der Werkraum Karlsruhe, ein Zusammenschluss von Theaterschaffenden, hat den Vorfall zum Thema gemacht, um der Stille Stimmen zu geben. Inhalte stehen im Vordergrund. Das Stück "Zusammentreten!" versucht, individuell wie gesellschaftlich Ansätze zu finden, den Wortmangel zu mildern. Theater auf dem Boden der Tatsachen. Infos und Reservierung: paedagogik@werkraum-karlsruhe.de -hs

Do, 15.2.,19 Uhr, Fr., 16.2., Mo, 26.2., Mi, 28.2., Do, 1.3. und Fr, 2.3., je 10 Uhr, NCO-Club, Delawarestr. 21 und Fr, 9.3., 10 Uhr, WeiÖe Rose, Otto-Wels-Str. 31

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.11.2019

Die Schwestern Kristina und Sade Alleyne entspringen der Company des Londoner Star-Choreografen Akram Khan.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.11.2019

Das Komponisten- und Produzentenpaar Richard Schönherz und Angelica Fleer fügt der Lyrik Rainer Maria Rilkes mit originellen Klanggebilden eine weitere Dimension hinzu.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.11.2019

Ist wirklich alles vorbei, wenn wir im Sarg liegen?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Im alten Kühlhaus des Schlachthofs stößt Mentalmagier Radalou die Tür in eine Welt zwischen Dies- und Jenseits auf.