INKA #149

Inka Ausgaben // Artikel vom 11.07.2019

INKA #149 (Foto: Global Illumination – „The Object of The Mind“, Schlosslichtspiele 2018, Foto: ARTIS – Uli Deck / „Upside Down“-INKA-Edit: Sascha Fronczek)

Mit der pickepackevollen Doppelausgabe, deren Kultur-, Kunst- und Event-Tipps bis zum Ende der Ferien reichen, verabschieden wir uns in die Sommerpause und versuchen jetzt auch mal, den Augenblick zu genießen.

Wobei wir gedanklich auch schon bei unserem kleinen Jubiläum im September sind: der 150. Ausgabe des INKA Stadtmagazins. Geplant ist derzeit eine kleine relaxte Spätsommersause im Innenhof der Stadtmitte bei der begrünten Rotunde am Do, 19.9. im Rahmen der von uns präsentierten „Early Dancing“-Reihe des Innenstadtclubs. Mehr dann in der September-Ausgabe, die direkt nach den Sommerferien am 12.9. erscheint.

Die Stadt hat 17.000 Bürger gebeten, sich an einer etwas aufwendigeren Kulturumfrage zu beteiligen. Wir möchten daher auch alle aufrufen, mitzumachen. Grund der ungewöhnlichen Bitte: Nur argumentativ und statistisch lässt sich offenbar eine Rücknahme der städtischen Kulturkürzungen erreichen. Es reicht wohl nicht, dass vielerorts schon eine normale Pressetätigkeit schwierig geworden ist. Und es ist für Karlsruhe fatal, wenn sich viele gute Leute der Kulturszene aus dieser oder eben aus Karlsruhe selbst verabschieden. Man wirbt doch gerade um gute kluge neue Köpfe. Da sich traditionell nach Drucklegung unserer Doppelausgabe wesentliche stadtpolitische Dinge ereignen, sei bis Herbst auf unsere Website verwiesen.

Wir wünschen allen einen wunderbaren Kultursommer und schöne Tage
Roger Waltz, Patrick Wurster & ­das gesamte INKA-Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE INKA AUSGABEN