INKA #34

Inka Ausgaben // Artikel vom 14.02.2008

INKA #34

Manchmal würde man sich ein bisschen mehr Begeisterung in der Stadt wünschen.

Zum Beispiel für die art. Wir haben zur fünften Ausgabe der Kunstmesse kurzerhand unsere Rubriken aufgebrochen und den Kunstteil unserem großen art-Spezial zugeordnet. Großer Dank an Ute Bauermeister! Auf 32 Seiten geben wir einen Gesamtüberblick über das Kunst-Mekka Karlsruhe und seine vielen speziellen Ausstellungen rund um die art wie der UND#3, dem Galerienrundgang oder dem Highlight "Pop! goes the weasel" ab 14.2. im Badischen Kunstverein.

Weitere Themen sind u.a. die Autorentage, die Krimitage und das Interview "Rauchen in der Gastronomie" mit dem neuen BuS-Chef Björn Weiße. Gar nicht begeistert sind wir vom städtischen Umgang mit dem Kulturzentrum Tempel, das mit geringen Mitteln ein in der Tiefe wie Breite herausragendes Programm bietet.

Immerhin: Der Dissens zwischen Margaret Mergen und Ullrich Eidenmüller um den "Tempel-Bau II" ist beendet: Dort dürfen keine Büros eingerichtet werden. Dies hätte die Existenz des Tempels gefährdet. Angesichts der kulturellen Unterversorgung im Westen eine kluge Entscheidung!

Viel Spaß mit den schönen Künsten wünschen
Roger Waltz, Olaf Zemanek & das gesamte INKA-Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 4?

WEITERE INKA AUSGABEN