18. Bühler Bluegrass-Festival

Popkultur // Artikel vom 13.05.2022

Seth Mulder & The Midnight Run (<Foto: Miranda Goff)

Nach den beiden Corona-Ausfällen kann die 18. Auflage des internationalen „Bühler Bluegrass-Festivals“ steigen.

In diesem Jahr allerdings ausschließlich im Bürgerhaus Neuer Markt. Mit traditionellem Bluegrass wird das Festival von den Amis Seth Mulder & The Midnight Run (Fr, 13.5., 20 Uhr) eröffnet.

Anschließend holen The Hackensaw Boys aus Virginia ihren 2020er Gig nach; die Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Old-Time kommt in kritischen und teilweise wütenden Songs daher, die sich mit Umweltschutz, Kapitalismus und amerikanischen Präsidenten befassen.

Damals waren auch Old Salt (Belgien) und Chatham County Line (USA) beim „Bühler Bluegrass-Festival“ angekündigt; beide Formationen treten nun am zweiten Festivaltag auf (Sa, 14.5., 19 Uhr), CCL sammeln dabei ihre erste Auftrittserfahrung in Deutschland! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL