20 Jahre Twisted Chords

Popkultur // Artikel vom 14.10.2017

Todeskommando Atomsturm

Im Mai 1996 veröffentlichte Twisted Chords, Karlsruher Label-Institution, Mailorder und Onlineshop für Punk­rock, Hardcore, Metal, Crust, Ska, Folk, Hip-Hop und Polit-Krams, seine Nummer tc001.

Jetzt geht’s (fast) passend zum 20. Jubiläum auf große Labeltour durch Deutschland – und natürlich wird auch in der Heimat Station gemacht! An Bord sind Todeskommando Atomsturm (Deutschpunk, München), die Kaput Krauts (Punk, Berlin), Beatpoeten (Elektro-Spoken-Words-Hip-Hop, Hannover) und Start A Fire (Hardcore, Stuttgart); anschließend bedienen sich die DJs an den Releases bis hin zur Nummer tc148: Terrorfetts „Boys vom Barbershop“. 120 VÖs aus sämtlichen Schaffensphasen, alles zum Streamen, manches zum kostenlosen Download gibt’s neuerdings auf twistedchords.bandcamp.com. -pat

Sa, 14.10., 21 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.