6. Maifeld Derby Festival

Popkultur // Artikel vom 03.06.2016

Als „Liebhaberfestival“ hat sich das Mannheimer „Maifeld Derby“ in den vergangenen sechs Jahren seinen Platz im Open-Air-Kalender gesichert.

Und bestätigt diesen Ruf durch ein abermals geschmackssicheres Line-up, das sich auf Palast- und Brückenaward-Zirkuszelt, Fackelbühne und Parcours d’amour verteilt: Geboten sind etwa der mit Landsmann Chet Faker und dem rastlosen „This Song Is Not About A Girl“ 2013 für einen fluffigen Ohrwurm sorgende australische Electronica-Senkrechtstarter Flume, SG Lewis, Mø sowie Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi (Fr, 3.6.).

Dann kommen James Blake, Explosions In The Sky, Augustines und Minor Victories, die ihre einzige Deutschland-Show spielende neue Mogwai/Editors/Slowdive-All-Star-Group (Sa, 4.6.). Den Finaltag headlinen Daughter, Boy und Dinosaur Jr. (So, 5.6.). -pat

Fr-So, 3.-5.6., Maimarktgelände, Mannheim
www.maifeld-derby.de
www.facebook.com/maifeldderby

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 23.02.2019

Die auf den Österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky hörende Post-Rock-Live-Urgewalt aus Wien tut auf seinem fünften Album „Blitz“ Alpenabgründe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Von der sich aufbauenden deutschen Indie-Rock-Welle mit nach oben gespült, hat es die Madsen-Familienbande trotz manch mauer Releases hinbekommen, bei ihrer Anhängerschaft 13 Jahre nach der „Perfektion“ noch en vogue zu sein.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Der Bandname des frisch formierten Kölner Punk-Quintetts bezieht sich aufs Arbeiterklassen-Tanzlokal Eden in Charlottenburg, das 1930 von einem SA-Kommando überfallen wurde, wobei Hitlers aufstrebende NSDAP beim anschließenden Gerichtsprozess nicht gut wegkam.