Zélia Fonseca

Popkultur // Artikel vom 19.11.2010

Auf Portugiesisch bedeutet der Titel ihres aktuellen Albums umgangssprachlich auch solo – ohne Partner.

Denn Zélia Fonseca setzt auf „Impar“ (Enja Records/Edel) fort, was sie mit ihrer 2006 gestorbenen Partnerin Rosanna Tavares im Duo mehr als drei Jahrzehnte gepflegt hat: leichtfüßigen Latin-Jazz-Pop.

Die wiegenden Rhythmen ihrer brasilianischen Heimat umwehen europäisch-amerikanische Songwriter-Elemente, während sie mit warmer, sanfter Stimme das Spiel der exzellenten Begleitband ebenso ummantelt wie ihre eigenen lustvollen Ausflüge an der Akustischen. -pat

Fr. 19.11., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau
www.myspace.com/zeliafonseca

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …




Ex Oriente Lux

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Das Quartett Ex Oriente Lux mit Emily Peach (Violine/Viola), Uta Knoop (Klavier), Mustafa Obaid (Nailute) und Abdullah Kirli (Percussion) lädt zu einer musikalischen Reise in den Orient.

Weiterlesen …




Postcards

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Die Postcards waren die erste Band, der das Kohi im März 2020 aus bekannten Gründen absagen musste.

Weiterlesen …