Adam Angst & Monster Truck

Popkultur // Artikel vom 28.11.2019

Adam Angst (Foto: Markus Hauschild)

Mit seiner knallharten Besorgte-Bürger-Abrechnung hat Sänger und Texter Felix Schönfuss Adam Angst 2015 klar positioniert.

Und auch das zweite Album „Neintology“ ist eine zeitgemäße Bestandsaufnahme geworden, die den Status des Punk-Quintetts als wichtige Stimme in der deutschsprachigen Gitarrenlandschaft noch unterstreicht. Am Folgeabend geben die kanadischen Rock-Schwergewichte Monster Truck eines von nur zwei Deutschlandkonzerten. -pat

Adam Angst: 28.11.; Monster Truck: 29.11., je 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.





Popkultur // Tagestipp vom 27.06.2020

Karlsruhes „Uhrensohn“ gibt ein Vorladengaleriekonzert.