Alesana

Popkultur // Artikel vom 13.01.2012

Alesana aus Raleigh, North Carolina, zocken Screamo-Emo mit harten Gitarren und poppigen Melodien.

Trockener und geradliniger ziehen We Came As Romans zu Felde: Der Ami-Sechser liefert dynamisch-kompakten Metalcore/Post-Hardcore, garniert mit eingängigen Hooks.

Außerdem an Bord bei dieser hartwürstigen Butterfahrt sind die abgedrehten Mathchoräler Iwrestledabearonce aus Shreveport, Louisiana, und die wütenden britischen Metalcore-Knaben Glamour Of The Kill. -mex

Fr, 13.1., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.