Alte Feuerwache

Popkultur // Artikel vom 18.07.2014

Direkt nach der WM stellt die Feuerwache Mannheim noch einmal ein überzeugendes Liveprogramm auf, bevor es Ende Juli auf der Open-Air-Sommerbühne weitergeht.

Am Fr, 18.7., 22 Uhr gastiert im Klub der amerikanisch-japanische Produzent Shigeto mit einem Liveact. Er studierte Jazz in New York und gewandet neben Jazz auch Dubstep, HipHop und Funk in galante Beats (Support: Sonderskooler). Am 19.7. folgt ab 22 Uhr ein DJ-Set von Dunkelbunt aus Wien.

Ulf Lindemann ist zwar nicht so berühmt wie Parov Stelar, zählt aber zu den absoluten Pionieren des Electro-Swing und ist Balkan-Beats-Fan der ersten Stunde. Und groovig geht es weiter: Karamelo Santo aus Argentinien (24.7., 21 Uhr) machen mit ihrem Latin Ska, Reggae, Cumbia, Rock und Punk-Mix bekanntlich schwer Stimmung, was auch für die hier noch weniger bekannten Monsieur Periné (25.7., 21 Uhr) gilt: Die stammen aus Bogota, haben mit Sängerin Catalina Garcia eine großartige spanisch und französisch agierende Sängerin vorzuweisen und auch Django-Reinhardt-Elemente in ihren Cumbia-Son-Bolero-Currulao-Samba-Mix integriert. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.