Alte Hackerei Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 13.05.2007

Karlsruhe hat einen neuen Live-Club.

Auf dem Schlachthof-Gelän­de eröffnete Plüschi mit seinem Team Anfang Mai die Alte Hackerei.

„Es passen ca. 85 Leute rein, trotzdem werde ich dort Kon­zerte machen, schwerpunktmäßig in Richtung Punk, Rock, Indie, 60s-Trash, es wird Auftrittsmöglichkeiten auch für lokale junge Bands geben, auch wird die Infrastruktur geschaffen, damit Leute im normalem Kneipenbetrieb Platten auflegen können“, skizziert Plüschi.

Geöffnet sein soll vier/fünf Tage in der Woche, es gibt auch einen Biergarten. Die ersten Konzerte: 13.5. Rotten Apples (All Girl Punk aus Seattle), 18.5. Christ on Parade (Hardcore-Legende aus Oakland, USA), 31.5. Fat Flag (Spaßpunk aus Hamburg).

Alte Hackerei, Durlacher Allee 62 im Schlachthof-Areal
www.altehackerei.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.