Anajo

Popkultur // Artikel vom 06.05.2007

Im Webzine laut.de ließ man sich zu der These hinreißen, der bessere deutsche Gitarrenpop käme schon seit geraumer Zeit aus Bayern.

Nicht Hamburg, sondern Ingolstadt (Slut), Würzburg (Miles), Weilheim (The Notwist) und schließlich Augsburg (Nova International) seien der neue Pop-Nabel der deutschen Indie-Welt. Anajo sind ein weiterer Baustein dieses Theoriegebäudes. Die Augsburger haben mit „Hallo, Wer Kennt Hier Eigentlich Wen?" (Tapete Records) kürzlich ihre zweite CD rausgebracht und überzeugen einmal mehr durch eingängigen Gute-Laune-Pop und eine gehörige Ladung einprägsamster Hooklines. Vielleicht streckenweise etwas nah am Kitsch aber dafür ist Pop ja da. –mex

Sa, 12.5., 20 Uhr, Substage
www.substage.de
www.anajo.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




New Noise Konzerte

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Aus der lokalen Rap-Radio-Sendung „Fächerstadt-Beats“ entstand vor 15 Jahren, was heute unter dem Namen New Noise für erstklassige HC- und immer wieder auch Hip-Hop-Shows steht.

>   mehr lesen...




Up To Date Big Band

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Das Motto „Let’s swing it and be happy!“ darf man wörtlich nehmen.

>   mehr lesen...




Bill Evans

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Ein musikalischer Global Player in intimer Club-Atmosphäre.

>   mehr lesen...