Anke Helfrich Trio feat. Tim Hagans

Popkultur // Artikel vom 12.02.2016

Eine Rede auf dem Klavier spielen?

 Anke Helfrich kann das! Sie transkribierte Martin Luther Kings berühmte Ansprache „I Have A Dream“ für das Jazzpiano, zu einer Art gesungenem Gospel.

Auf ihrem neuen Album „Dedication“ setzt sich Helfrich mit Kämpfern für eine bessere Welt auseinander – auch ein Gedicht von Nelson Mandela hat sie vertont. Hingabe für Gerechtigkeit trifft Leidenschaft für den Jazz, die Anke Helfrich mit Tim Hagans (Trompete), Dietmar Fuhr (Bass) und Jonas Burgwinkel (Drums) teilt. -fd

Fr, 12.2., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit dreifacher Frauenpower tritt das Stuttgarter Rock’n’Roll-Quartett Gracefire an.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Die „Schweinerock-geschwängerte Punkrock-Dampflok“ ist nach Terrorfett der letzte Schrei aus der Hackerei!





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.