Anke Helfrich Trio feat. Tim Hagans

Popkultur // Artikel vom 12.02.2016

Eine Rede auf dem Klavier spielen?

 Anke Helfrich kann das! Sie transkribierte Martin Luther Kings berühmte Ansprache „I Have A Dream“ für das Jazzpiano, zu einer Art gesungenem Gospel.

Auf ihrem neuen Album „Dedication“ setzt sich Helfrich mit Kämpfern für eine bessere Welt auseinander – auch ein Gedicht von Nelson Mandela hat sie vertont. Hingabe für Gerechtigkeit trifft Leidenschaft für den Jazz, die Anke Helfrich mit Tim Hagans (Trompete), Dietmar Fuhr (Bass) und Jonas Burgwinkel (Drums) teilt. -fd

Fr, 12.2., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …