Attila’s Folk Trio

Popkultur // Artikel vom 23.05.2010

Moderner Folk mit ungarischen Melodien, Bluegrass-Rhythmen, akustischer Punkrock oder Irish Folk?

Das geht. Das Trio um Singer-Songwriter und Gitarrist Attila Tapolczai, Johanna Regenbogen (Viola) und Bassist Laszlo Pasztor wurde 2005 in Augsburg gegründet und lebt nun zwischen Berlin und Budapest.

Ihr Soundkonzept ist dreiteilig: Einfache, schnelle Rhythmen, gewürzt mit melodiösem Gesang und Bratschenklang stehen für die Global Grooves, dazu frönen sie flotten Irish-Folk-Songs, ihre Spezialität aber sind verschiedene Punkrock-Tracks in akustischen Versionen mit Gitarre/Bratsche/Bass. -rw


So, 23.5., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe
www.mikadokultur.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL