August Burns Red

Popkultur // Artikel vom 30.09.2013

Wenn die fünf Metalcore-Jünger aus Lancaster zu ihrem Brachialgebet ansetzen, bricht im Himmel die Hölle los!

Inspiriert von den Metal-Acts der dritten Generation wie Between The Buried And Me, Misery Signals oder den mittlerweile aufgelösten Hopesfall sind die bekennenden Christen August Burns Red spätestens mit Veröffentlichung ihres dritten Longplayers „Constellations“ auch außerhalb der Glaubensgemeinschaft nicht mehr zu überhören.

Aktuell touren JB Brubaker (Gitarre), Brent Rambler (Gitarre), Dustin Davidson (Bass), Matthew Greiner (Schlagzeug) und Prügelprediger Jacob Luhrs mit ihrem sechsten Studioalbum „Rescue & Restore“ und werden dabei von zwei nordamerikanischen Post-Hardcore-Bands begleitet, die gleichfalls stellvertretend für die Erneuerung des Stils stehen: Blessthefall aus Phoenix und die kanadische Formation Counterparts. -pat

Mo, 30.9., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.