Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Artikel vom 21.07.2016

Mit der nächsten Öffnung des hoch frequentierten „Vereinsheims“ kommt der Tempel in Mühlburg aus der Sommerpause zurück (Do, 15.9., 20.30 Uhr).

Flott getaktet geht es weiter mit Jazz und vielem mehr: Superfro spielen erzählerischen Jazz (Sa, 17.9., 20 Uhr) und Martin Meixner zählt das Klavier ebenso wie Wurlitzer und Hammond-Orgel zu seinen Weapons of Choice – zu Gast mit Trio am Sa, 24.9. um 20 Uhr. Torun Eriksen gilt als eine der aufregendsten Stimmen Skandinaviens und gastiert mit Susan Weinert (Gitarre) und Martin Weinert (Bass; Fr, 7.10., 20.30 Uhr), während sich Jazz-Sternchen Olivia Trummer den Vibraphonisten Jean-Lou Treboux mit auf die Bühne holt (Sa, 8.10., 20 Uhr).

Ein kleines Special gibt’s am So, 9.10. um 20 Uhr: Ein Quartett begleitet Fritz Langs Stummfilmklassiker „Metropolis“ mit der Original-Livemusik in Kammerensemble-Bearbeitung. Grungigen Alternative Rock spielen Palm Valley und Replica (Fr, 14.10., 20 Uhr); das Gabriel Merlino Ensemble prüft den Tango auf seine Gegenwartstauglichkeit (Sa, 15.10., 20 Uhr) und Sängerin Caro Josée kommt als Echo-Jazz-Preisträgerin nach Karlsruhe (Fr, 21.10., 20.30 Uhr). Mit ihrer Melange aus Jazz und Hip-Hop machten Jazzkantine einst Furore – und sind 2016 weiterhin rührig, so am Do, 27.10. bei der Station ihrer „Olds Cool“-Tour im Tempel (20.30 Uhr).

Myles Sanko schließlich vereint klassischen Soul und groovigen Funk mit aktuellem R&B (Fr, 4.11., 20.30 Uhr). Noch mehr neue Shows kamen bei Drucklegung rein: Am Fr, 23.9. spielt das Piano-Vocal-Duo Victoria Tolstoy/Jacob Karlzon, und am Di, 11.10. (Singer/Songwriterin Mine) und 22.10. (Bê Ignacio) folgen Releasekonzerte zu brandneuen CDs. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.