Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Artikel vom 10.08.2013

Mit dem umbesetzten Xaver Fischer Trio (Fr, 13.9.) und Jazz-Gitarrist Torsten Goods (Sa, 14.9.) meldet sich der Tempel aus der Sommerpause zurück.

Weiter geht’s in der Scenario Halle beim fünften Abend von Tommy Baldus Vereinsheim (Do, 19.9.), dann präsentiert Sängerin Adwoa Hackman (Foto/Sa, 21.9.) ihr Album „Exil“ und die vom Folkie zum Club-Act gewandelte Mélissa Laveaux (Do, 26.9.) legt den Neuling „Dying Is A Wild Night“ vor.

Der Jazzclub eröffnet sein „Soulcafé“ (Do, 3.10.+Mo, 28.10.) und bookt Martin Tingvall nach seinem Soloauftritt zu Jahresanfang im Trio (Mo, 30.9.), gefolgt von Elina Duni (Fr, 4.10.), einer der interessantesten jungen europäischen Jazz-Stimmen.

Zwischen TripHop, Rock und Weltmusik bewegen sich Mágica Fe (Sa, 5.10.), das Cécile Verny Quartet (Sa, 12.10.) reflektiert den Jazz mit Chanson, Gospel und Pop; bei „Stadt-Indianerin“ Bê Ignacio (Fr, 25.10.) wird die Samba zeitgemäß elektronisch getanzt.

Auch das Vanguarde im Tempel ist nach seiner „Sommer Closing Party“ (Sa, 27.7.) wieder am Start – mit Prog-HipHopper Muso (Fr, 20.9.), MC Fitti (Do, 24.10.), dem Helge Schneider des Raps, und den sich selbst neu erfindenden Münchnern Exclusive (Fr, 27.9.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.