Babylove And The Van Dangos

Popkultur // Artikel vom 22.05.2012

Der Ska aus Kopenhagen gehört zum Interessantesten, was die europäische Szene hergibt.

Denn die siebenköpfige Band bricht das Genre auf, reichert es mit Blues und Early Reggae an und verpasst ihrem Sound eine gehörige Soulschlagseite.

Das überaus tanzbare Resultat lässt sich auf der Tour zu ihrem brandneuen, vierten Konzert-Album „Let It Come, Let It Go“ am besten live bestaunen, das songtechnisch um den Halbgott des Seemansgarns und der Hafenspelunken kreist. -swi

Mi, 23.5., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.