Bärtchen

Popkultur // Artikel vom 21.10.2010

Sie sind wieder da, die Fake-Franzosen von Mini Moustache!

Und außer ein paar Roma-Lagern haben sie uns gleich noch ihre neue Platte „L’odeur du disco“ mitgebracht (VÖ 22.10.). Zu hören ist darauf eine Komposition aus schnuckeligem Elektro, tanzbarem Funk und eingängigem Pop, früher kurz Disco-Musik genannt.

Das Ganze klingt wie eine Mischung aus Desireless, den Bee Gees und Frank Zander – Songtitel wie „Dans La Discotheque“, „Danse Danse Danse“ und „Deux Baguettes et un Croissant“ sagen alles.

Wer sich also mal wieder eine Flasche Rotwein ins Gesicht schütten und anschließend einen gepflegten Schieber auf die Tanzfläche legen will, der ist hier genau richtig. Support: Le Grand Uff Zaque. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …