Balakumbala

Popkultur // Artikel vom 30.10.2010

Eine Zeitung deutschte den Bandnamen kurzerhand zu Balkonumbau ein, wie Viviane de Farias oft lachend erzählt, wenn es um ihr Duo Balakumbala mit Mauro Martins geht.

Dabei ist die Herleitung viel einfacher, quasi lautmalerischer. Man muss sich nur den Song „Bala Com Bala“ auf Myspace anhören. Betörend flexible Stimme trifft kraftvoll knurrenden Bass.

Eine herrliche Groove-Offensive in nur formal reduzierter Besetzung – hier wird mehr als in vielen Großformationen geboten. Darunter Herzblut, Aufmerksamkeit und Sensibilität im Zusammenspiel, mitreißende Lebensfreude und brasilianische Musik quer durch den stilistischen Garten. -er

Sa, 30.10., 20 Uhr, Hemingway Lounge; Sa, 13.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.hemingwaylounge.de
www.tollhaus.de
www.myspace.com/balakumbala

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...