Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba

Popkultur // Artikel vom 31.01.2013

Wer ihn spielen hört, könnte glauben, die wahre Wiege des Blues sei Mali.

Bassekou Kouyate gilt heute als der bekannteste Botschafter der Ngoni, einer ursprünglich drei- oder viersaitigen Langhals-Spießlaute, die er als Erneuerer des traditionellen Instruments in einer siebensaitigen Ausführung auf die Bühne bringt und elektrisch verstärkt.

Angetrieben von Calebasse und Perkussion, drei weiteren Ngoni-Spielern und seiner Frau, der Sängerin Amy Sacko, zeigt die Gruppe Ngoni Ba, dass auch der Ur-Blues aus der Region von Ségou richtig rocken kann! -pat

Fr, 1.2., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.