Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba

Popkultur // Artikel vom 31.01.2013

Wer ihn spielen hört, könnte glauben, die wahre Wiege des Blues sei Mali.

Bassekou Kouyate gilt heute als der bekannteste Botschafter der Ngoni, einer ursprünglich drei- oder viersaitigen Langhals-Spießlaute, die er als Erneuerer des traditionellen Instruments in einer siebensaitigen Ausführung auf die Bühne bringt und elektrisch verstärkt.

Angetrieben von Calebasse und Perkussion, drei weiteren Ngoni-Spielern und seiner Frau, der Sängerin Amy Sacko, zeigt die Gruppe Ngoni Ba, dass auch der Ur-Blues aus der Region von Ségou richtig rocken kann! -pat

Fr, 1.2., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...