Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Artikel vom 23.11.2017

Bergfilm (Foto: L. Zeltner/M. Menn)

Der erste Gipfel ist erreicht.

Kommendes Frühjahr erscheint das Debütalbum von Bergfilm auf Haldern Pop Recordings, dem Label zum gleichnamigen Festival. Zu hören gibt’s smoothen Indie-Pop mit Panorama-Melodien und Synthie-Fön aus Köln (Do, 23.11., 20 Uhr).

Cris Cosmo heißt so, weil er als Straßenmusiker in Südamerika beim einheimischen Publikum einfach nicht als Deutscher durchgehen wollte. Vielleicht singt er deshalb nun auf Deutsch? Sein Latino-Reggae-Elektro-Pop jedenfalls zeugt von Cris’ musikalischen Welterkundungen und brachte ihn bereits zum Bundesvision Song Contest (Fr, 24.11., 20.30 Uhr, jeweils Substage-Café). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...