Blues Caravan

Popkultur // Artikel vom 19.01.2008

Candy Kane war schon beim ersten Blues Caravan 2005 dabei und dürfte jedem in lebhafter Erinnerung geblieben sein.

Die Dame war in der Vergangenheit nicht nur in verschiedenen Stellungen im Amüsierbetrieb tätig, sondern hat es auch sonst faustdick hinter den Ohren. Was die Kane unterm Pulli hat, das hat Deborah Coleman in den Fingern, eine ganze Menge nämlich! Die aus Virginia stammende Gitarristin und Sängerin war schon elf Mal für den „Blues Music Award“ nominiert und gehört in den USA längst zu den Topacts der Szene.  Dani Wilde heißt die neueste Entdeckung von Ruf Records. Inspiriert durch Legenden wie John Lee Hooker und Buddy Guy teilte die englische Sängerin/Gitarristin aus England gerade mit Gary Moore die Bühne. -mex


Sa. 19.1., 20 Uhr, Reithalle Offenburg, Ticketinfo Tel. 0781/822000
So, 20.1., 20 Uhr, Jubez
www.bluescaravan.de
www.jubez.de


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.