Cobody & Oriente-Konzerte

Popkultur // Artikel vom 21.12.2011

Das Jahr geht, der Jazz kommt.

Die Kollaboration Cobody, bestehend aus Kosho (Söhne Mannheims, Gitarre/Gesang), NuJazz-Pionier Jo Bartmes (Hammond) und Erwin Ditzner (Mardi Gras BB, Drums) darf am 21.12. die heiße Jazzphase vor Silvester im Radio Oriente einleiten.

Die drei alten Hasen pflegen in ihrem rein analogen Projekt dabei eher experimentelle Grooves. Es vermischen sich ausufernde Covers mit eigenen Stücken, das Resultat ist mal funky, mal abgespaced und geht intuitiv ins Ohr. Einen Tag vorher gastieren sie übrigens bereits in der Alten Feuerwache Mannheim.

Weitere Dezembertipps fürs Oriente sind am Fr, 23.12. die tanzbaren Stilmixer von Le Grand Uff Zaque (D’n’B, Soul, Jazz), das Karlsruher Jugendjazzorchester Hip Herd am Mi, 28.12. sowie tags darauf am Do, 29.12. Master Hope & Friends (Jazz, Soul, Funk). -swi

Beginn je 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.