Come

Popkultur // Artikel vom 28.05.2013

Eine kleine Sensation ist das schon, das Comeback von Come!

Da lässt sich auch Chris Cacavas zu einem seiner seltenen Karlsruher (Support-)Auftritte hinreißen! Die Alternative-Rock-Band aus den 90er Jahren mit Chris Brokaw (Ex-Codeine) und Thalia Zedek steht für dunkle, intensive und lange Songs, geprägt von Zedeks emotionalen, verzweifelten und verrauchten Vocals, abrupten Rhythmen und den Gitarren von Zedek und Brokaw.

Das erste Come-Release erschien auf dem legendären Label Sub Pop und die Band hatte sofort Fans wie Kurt Cobain. 1998 erschien ihr letztes reguläres Album, danach machte Thalia Zedek mehrere Soloplatten. Auch Chris Brokaw war solo erfolgreich und spielte mit illustren Leuten wie Thurston Moore (Sonic Youth), Evan Dando oder den Walkabouts. -rw

Di, 28.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...