Come

Popkultur // Artikel vom 28.05.2013

Eine kleine Sensation ist das schon, das Comeback von Come!

Da lässt sich auch Chris Cacavas zu einem seiner seltenen Karlsruher (Support-)Auftritte hinreißen! Die Alternative-Rock-Band aus den 90er Jahren mit Chris Brokaw (Ex-Codeine) und Thalia Zedek steht für dunkle, intensive und lange Songs, geprägt von Zedeks emotionalen, verzweifelten und verrauchten Vocals, abrupten Rhythmen und den Gitarren von Zedek und Brokaw.

Das erste Come-Release erschien auf dem legendären Label Sub Pop und die Band hatte sofort Fans wie Kurt Cobain. 1998 erschien ihr letztes reguläres Album, danach machte Thalia Zedek mehrere Soloplatten. Auch Chris Brokaw war solo erfolgreich und spielte mit illustren Leuten wie Thurston Moore (Sonic Youth), Evan Dando oder den Walkabouts. -rw

Di, 28.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Selig

Popkultur // Artikel vom 03.02.2022

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Weiterlesen …


Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …