Das Fest 2011

Popkultur // Artikel vom 03.05.2011

Zum anstehenden Start des Ticketverkaufs gibt‘s die musikalischen Top-Acts für „Das Fest“ 2011.

Der Freitagabend endet grandios mit den Punkrock-Klassikern um Greg Graffin: Bad Religion (21.30 Uhr). Höhepunkt am Sa: Die englisch/schwedische Band Razorlight (19 Uhr) und Skunk Anansie (21 Uhr), deren Frontfrau Skin schon 2006 einen Powerauftritt auf der „Fest“-Hauptbühne hingelegt hat. Und auch die Helden (So, 19 Uhr) kommen wieder.

Das Konzert- und Opernorchester des Badischen Staatstheaters, die Badische Staatskapelle, bestreitet am So ab 10.30 Uhr ihr „Klassikfrühstück“ mit Meisterwerken großer Komponisten. Und um 17.30 Uhr spielt die chartsstürmende dänische Sängerin und Gitarristin mit dem abgefahrenen Outfit und den ausdrucksstarken Augen, Aura Dione.

Die übrigen Acts der Hauptbühne: Fat Fuck (17 Uhr), Sons Of Sounds (18 Uhr) und Huecco (19.30 Uhr) am Fr, The Bush Of Ghosts (15.30 Uhr), Empty Beauty (17.30 Uhr) und Van Canto (23 Uhr) am Sa sowie Jan Wittmer & Band (14.30 Uhr) und Full Spin (16 Uhr) am So. Der abendlichen Top-Acts für So darf aus wettbewerbsrechtlichen Gründen erst im Juni veröffentlicht werden.

Ebenso bespielt wird die Kleinkunstbühne im Hügelbereich; die DJ- und Zeltbühne bieten drei Tage Programm bei freiem Eintritt, im Sport- und Familienbereich werden wieder zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche geboten und der „Fest-Cup“ hat einen neuen Programmpunkt: Beim „Best Of S.K.A.T.E“-Wettbewerb um die beste gefilmte und auf Youtube hochgeladene Line dürfen die Top 30 erst gegeneinander fahren, bevor sich der Sieger mit Skateboarder Alex Mizurov im Finale messen darf. Einsendeschluss ist der 10.6.; der genaue Ablauf steht auf der „Fest-Cup“-Website.

Den Auftakt in der Vorwoche besorgen vom 16.-21.7. regionale Bands auf der Cafébühne beim „Fest am See“. Tickets zum Preis von fünf Euro sind für den Zugang zum Hügelbereich (beinhaltet Areal vor der Haupt- und Kleinkunstbühne) erforderlich. In diesem Jahr benötigt man auch am So ein Tagesticket. Zum Verkauf stehen aus Sicherheitsgründen diesmal nur 50.000 (statt vergangenes Jahr 60.000) Stück pro Tag. Vorverkaufsstart ist am Mo, 18.4. bei ausgewählten Filialen der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, in allen regionalen BNN-Geschäftsstellen sowie bei der Touristinformation am Hauptbahnhof und den Karlsruher E-Plus/Base-Filialen. -pat

22.-24.7., Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe
www.dasfest.net
www.festcup.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …