David Orlowsky Trio

Popkultur // Artikel vom 24.04.2015

Als David Orlowsky 1997 die Formation „The Klezmorim“ gründete, war er 16 Jahre jung.

Über die Hälfte seines Lebens spielt der Klarinettist nun schon in seiner „Klezmer extended“-Gruppe. Von Beginn an dabei ist auch Kontrabassist Florian Dohrmann, und mit Jens-Uwe Popp an der Gitarre ist das Trio komplett. Klezmer vielfältig mit anderen Musiken von Jazz über Klassik bis Folklore zu verbinden ist die Spezialität der ECHO-Klassik-Preisträger. In der Stadtkirche führt die Reise in die New Yorker Klezmer-Szene des frühen 20. Jahrhunderts. -fd

Fr, 24.4., 20 Uhr, Ev. Stadtkirche, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Rieke Katz – „That’s Me“

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Anfang April erschien „That’s Me“ (Herbie Martin Music) von Rieke Katz. Das neue Album der Karlsruherin hätte kaum passender betitelt sein können.

>   mehr lesen...




Bled White

Popkultur // Tagestipp vom 08.06.2018

Mindestens halb Facebook war am 31.12.2016 froh, dass „dieses Scheißjahr endlich vorbei“ ist.

>   mehr lesen...




Luciano Supervielle

Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2018

Wie kaum ein Zweiter versteht es Luciano Supervielle Klavierspiel und Electro-Sounds mit sicherer Hand zu verbinden.

>   mehr lesen...