Die Puhdys

Popkultur // Artikel vom 29.11.2014

„Es ist keine Ente, wir spielen bis zur Rockerrente“, gelobten Die Puhdys Mitte der 80er.

Schon das 2012er Album „Es war schön“ ließ erste Spekulationen aufkommen und nachdem Ostdeutschlands Rock-Band Nummer eins zuletzt auf Akustiktour ruhigere Töne angeschlagen hat, ziehen Dieter Birr und Dieter Hertrampf (Gesang/Gitarre), Peter Rasym (Bass), Peter Meyer (Keyboard/Saxofon) und Klaus Scharfschwerdt (Schlagzeug) endgültig den Stecker: Abschiedstour.

Und damit letzte Gelegenheit, Hits wie „Geh zu ihr“, „Alt wie ein Baum“ oder „Hey, wir woll’n die Eisbärn sehen“ lauthals live mitzusingen. -pat

Sa, 29.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!



Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Der Sporti-Schlagzeuger und das Mastermind von Harmful machen (wieder) gemeinsam Noise-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Mit dem Mixtape „Auf dem Weg Richtung Sonne“ machte sich der „Zapata Soundz“-MC 2012 seinen Namen in der Reggae-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.