Doctorella & Harizen

Popkultur // Artikel vom 12.11.2016

Die Berliner Band Doctorella um die Zwillinge Sandra und Kerstin Grether, die auch als Autorinnen (Spex), Schriftstellerinnen (Suhrkamp) und Polit-Aktivistinnen bekannt sind, bringt Ende Oktober ihr zweites Album „Ich will alles von dir wissen“ raus.

Bei Zick Zack, dem stilbildenden Hamburger Label von Independent-Legende Alfred Hilsberg. Nimm man den Vorabtrack „Du bist noch immer mein Idol“ als Maßstab, scheint sich an ihrer Grundidee, deutschen Indie-Pop-Chanson-Schlager mit Gitarren- und Elektronikeinfluss salonfähig zu machen, wenig geändert zu haben. Support ist Elektronik-Producer Hari Frank Senn aka Harizen, der seine Songs live mit Loopstation performt.

Sa, 12.11., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Rieke Katz – „That’s Me“

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Anfang April erschien „That’s Me“ (Herbie Martin Music) von Rieke Katz. Das neue Album der Karlsruherin hätte kaum passender betitelt sein können.

>   mehr lesen...




Bled White

Popkultur // Tagestipp vom 08.06.2018

Mindestens halb Facebook war am 31.12.2016 froh, dass „dieses Scheißjahr endlich vorbei“ ist.

>   mehr lesen...




Luciano Supervielle

Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2018

Wie kaum ein Zweiter versteht es Luciano Supervielle Klavierspiel und Electro-Sounds mit sicherer Hand zu verbinden.

>   mehr lesen...