Donots & Nothington

Popkultur // Artikel vom 12.10.2012

Zwar heißt es, „Hunde, die bellen, beißen nicht“.

Doch sieht es ganz so aus, als wollten sich die Donots anno 2012 partout nicht mehr auf partykompatiblen Hardcore-Punk reduzieren lassen. Doch gottlob hat sich diese Verweigerungshaltung auf „Wake The Dogs“ positiv Bahn gebrochen.

Der Titeltrack klingt verdammt nach den folkigen The Clash, „ I Don’t Wanna Wake Up“ hätte auch einem Amphetamin-beflügelten Bo Diddley gefallen und mit „Come Away With Me“ versuchen sich die Münsteraner sogar am Brit-Pop-Hymnen-Format. Gut gebellt, Jungs! Support: Nothington. -mex


Fr, 12.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …