Dorfschänke-Trilogie

Popkultur // Artikel vom 06.04.2007

Mit den SuperDogs, Feverdog und der versierten Seán Treacy Band stehen gleich drei schöne Konzerte hintereinander an. Location ist die Dorfschänke, in der sich seit geraumer Zeit einiges tut.

Den Anfang macht am Donnerstag, 12.4. Seán Treacy, bevor am Freitag, 13.4. Feverdog in den Ring steigen. "Inspiriert von Songs der Rocklegenden der 70er, 80er und 90er Jahre" lassen die sechs Musiker von Feverdog im Zeitalter von Casting-Shows und Retortensongs "schweißtreibenden Rock'n'Roll" wieder aufleben.

Abschließendes Schmankerl der kleinen Dorfschänke-Trilogie sind dann am Samstag, 14.4. The SuperDogs, die einen zusätzlichen Gitarristen und einen neuen Drummer bekommen haben. The SuperDogs haben u.a. schon mit Eskobar auf der Bühne gestanden, tour(t)en gerade mit Nova International und genießen den Ruf einer "ausgezeichneten Live-Band" - das sollte für gesteigertes Interesse sorgen. Alle Konzerte ab 21 Uhr. -tfr

Do, 12.4., Seán Treacy Band Fr, 13.4., Feverdog Sa, 14.4., The SuperDogs alle Konzerte jeweils ab 21 Uhr, Dorfschänke www.dorfschaenke-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.