Duesenjaeger

Popkultur // Artikel vom 01.12.2012

Das ist deutschsprachiger Punkrock, melancholisch, düster, aber dennoch voller Zorn.

Hier geht von andächtig lauschen bis hin zu lauthals mitgröhlen alles, denn Düsenjaeger bedienen das komplette Spannungsfeld zwischen schnellen und wütenden Punkrocksmashern und leisen, ruhigen Passagen.

Die Nerven gehen dagegen brachialer zu Werke: druckvoller Stampf mit fettem Wave-Einschlag und deutschen Texten. Kaputt, rau und schräg, den alten Abwärts nicht unähnlich. -mex

Sa, 1.12., Halle 14, Nördliche Uferstr. 14, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.